Eine richtig leckere Pizza Pizzateig mit der Küchenmaschine kneten und zubereiten

Pizzateig mit der Küchenmaschine kneten und zubereiten

Bringen wir Italien mit diesem Rezept für hausgemachten Pizzateig nach Hause! Das Gute an Pizzen ist, dass wir alles darauf legen können, sogar unsere Enden des Kühlschranks. Zögern Sie also nicht und beginnen Sie mit diesem sehr einfach zuzubereitenden Teig!

 

 

Bringen Sie den Knethaken am Küchenmaschine für Pizzateig an

 

Messen Sie 260 ml Wasser in einen Messbecher. Mit der Trockenhefe, die rehydriert werden muss: 3 Teelöffel Trockenhefe mit einem kleinen Teil des Wassers, etwa 50 ml, auf den Boden der Schüssel geben. Die Hefe löst sich nach ca. 5 Minuten auf. Sie können die zerbröckelte frische Hefe anstelle der Trockenhefe geben: Sie müssen sie nicht im Wasser schmelzen, geben Sie sie einfach zum Mehl. Dann 500 g Mehl und 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen und auf Stufe 1 kneten, dabei das Wasser hinzufügen.

 

 

Sobald sich der Teig zu einer Kugel geformt hat, mit einem Geschirrtuch abdecken und bei lauwarm ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig aufgegangen ist. Achten Sie darauf, dass Sie nicht sofort das gesamte Wasser hinzufügen! denn wie mit der Hand muss man am Ende durch kleine Berührungen die nötige Wassermenge einstellen, um einen weichen, aber nicht zu weichen Teig zu erhalten. Lohnt sich ein Induktionskochfeld für daheim?

 

 

Jedes Teigstück auf einem geölten Backblech verteilen. Gut 1/2 Stunde ruhen lassen und dann nach gewähltem Pizzarezept garnieren! Beispiele für Pizzarezepte. Legen Sie den Teig auf ein bemehltes Brett und kneten Sie ihn einige Augenblicke von Hand, um das Gas auszutreiben. Sie erhalten einen schönen Teig von ca. 760 g. Teilen Sie den Teig zum Beispiel in 3 Stücke von etwa 250/260 g für 3 Pizzen von etwa 30 cm. Natürlich hängt alles von seiner Verwendung ab. Danach die Küche unbedingt richtig reinigen.

 

Pizzateig zu Hause mit der Küchenmaschine selber machen

 

Sind Sie es leid, fertige industrielle Nudeln für Ihre kulinarischen Zubereitungen zu verwenden? Du hast recht, nichts geht über einen guten hausgemachten Pizzateig. Hier ist unser Rezept für die Herstellung von Pizzateig in einer Küchenmaschine. Küchenmaschine für Pizzateig: die Zutaten. Im Gegensatz zu dem, was man vielleicht denkt, ist es sehr einfach, es selbst zu machen.

 

Notwendiges Material

 

Die Zubereitung von Pizzateig in einer Küchenmaschine erfordert:

 

  • 1 Standmixer;
  • 1 Schüssel;
  • 1 Nudelholz;
  • 1 Ofen.

 

Wenn sich das Volumen Ihres Pizzateigs verdoppelt hat, rollen Sie ihn auf einer sauberen, bemehlten Arbeitsfläche aus. Bearbeiten Sie den Teig, um ihn mit einem Nudelholz zu glätten, bis Sie ihm die gewünschte Größe gegeben haben. Je nach gewünschter Größe können Sie den Teig halbieren.

 

 

Decken Sie Ihr Gefäß dann mit einem feuchten Tuch ab und lassen Sie den Teig 60 bis 90 Minuten ruhen. Bereiten Sie in der Zwischenzeit den Belag für Ihre Pizza mit den Zutaten Ihrer Wahl vor. Garnieren Sie den Pizzateig mit Tomatensauce und den Zutaten, die Sie für Ihre Pizza ausgewählt haben. Das Ganze im Backofen bei 180°C (Thermostat 6) ca. 15 Minuten backen. Was trinken um wach zu werden.

Zubereitung des Pizzateigs im Küchenmaschine für Pizzateig

 

Setzen Sie die Spritzschutzabdeckung auf den Behälter Ihres Küchenmaschine für Pizzateigs. Stellen Sie Ihr Gerät auf 25°C und die Mischgeschwindigkeit auf 3 ein. Mischen Sie Ihre Zubereitung erneut und fügen Sie nach und nach Ihr Wasser hinzu. Sie können beobachten, wie sich der Pizzateig von den Seiten Ihrer Schüssel löst, bis er eine Kugel bildet.

 

 

Beginnen Sie damit, Ihren Backofen auf 230°C (Thermostat 8) vorzuheizen. Geben Sie zuerst Mehl, Backpulver und Salz in die Schüssel Ihrer Küchenmaschine. Schalten Sie den Haken des Küchenmaschine für Pizzateigs ein, stellen Sie dessen Geschwindigkeit auf 1 und lassen Sie ihn einige Minuten lang Ihren Teig kneten. In diesem Stadium der Zubereitung sollte es noch etwas klebrig sein.

 

Wie macht man Pizzateig in einer Küchenmaschine für Pizzateig?

 

Der Schlüssel zum erfolgreichen Pizzateig liegt im Mischen der Zutaten. Man könnte versucht sein, alle Zutaten gleichzeitig in den Küchenmaschine für Pizzateig zu geben und mit dem Kneten zu beginnen. Um jedoch die ideale Textur zu erhalten, werden die flüssigen Zutaten später hinzugefügt. Dank der Rührleistung Ihrer Küchenmaschine sollten Sie einen sehr flexiblen und glatten Teig erhalten. So schmeckt vegan grillen richtig gut!

 

 

Um Ihren Pizzateig erfolgreich mit einem BackKüchenmaschine für Pizzateig zuzubereiten, verwenden Sie Ihre gesamte Ausrüstung gut. Dafür stehen Ihnen ein Knethaken und ein Spritzschutz zur Verfügung. Dieses Zubehör wird normalerweise mit Ihrem Gerät geliefert. Wenn Ihre Zubereitung zu trocken ist, fügen Sie etwas Flüssigkeit hinzu. Wenn es zu flüssig ist, etwas Mehl hinzufügen. Die Textur Ihres Pizzateigs sollte weich und locker sein.

 

Um einen Pizzateig zuzubereiten, benötigen Sie:

 

  • 250 g Mehl nach Wahl;
  • 1 Päckchen Backhefe;
  • 150 ml Wasser;
  • 1 Esslöffel Olivenöl;
  • 1 Teelöffel Salz.

 

Teig für Pizza mit Küchenmaschine selber machen

 

Die meisten Hersteller empfehlen die Verwendung der Kunststoffklinge für die Herstellung von Brotteig. Durch Zufall und ein bisschen Trial-and-Error habe ich herausgefunden, dass die Metallklinge auch verwendet werden kann und das Kneten weniger Zeit in Anspruch nimmt. Bei der Verwendung des Metallmessers ist zu beachten, dass es viel mehr Wärme erzeugt und die Art und Weise, wie der Teig aufgeht, leicht beeinflussen kann.

 

 

Wenn der Teig beispielsweise in der Küchenmaschine zusammenkommt, bildet er eine Kugel und rollt um die Schüssel herum. Wenn dies mit der Kunststoffklinge geschieht, verarbeiten Sie den Teig 20 Sekunden lang, bevor Sie ihn stoppen und den Teig von oben nach unten wenden und nach Bedarf mehr Mehl hinzufügen. Wie bringe ich den Kindern gesunde Ernährung bei?

 

 

In einer Küchenmaschine können Sie den Teig von Anfang bis Ende in weniger als 5 Minuten zubereiten, und der zusätzliche Bonus ist, dass der Teig normalerweise schneller aufgeht, da er nach dem Kneten leicht warm ist. Es gibt drei Möglichkeiten, Hefeteig herzustellen: Handkneten, Standkneten und Küchenmaschine. Der große Vorteil einer Küchenmaschine ist die Zeitersparnis. Wenn Sie beispielsweise von Hand kneten oder einen Standmixer verwenden, dauert es normalerweise etwa 15 Minuten von Anfang bis Ende.

 

 

Wenn Sie die Metallklinge verwenden, wird derselbe Vorgang verwendet, außer dass Sie nur 12-15 Sekunden vor dem Drehen verwenden. Wie bereits erwähnt, erzeugt die Metallklinge viel mehr Hitze und wenn der Teig zu heiß wird, beginnen einige der Hefezellen zu sterben, was das Aufgehen des Teigs verringert. Die meisten Küchenmaschinen haben zwei Klingen: Metall und Kunststoff.

 

Abschließende Tipps für Pizzateig mit der Küchenmaschine

 

Sie können den Teig mit einem Glas oder einem Cutter in einen kleinen Kreis schneiden, um Mini-Aperitif-Pizzen herzustellen. Der Vorteil ist, dass Sie verschiedene Pizzen machen können, die jeder mag! Pizzateig mit der Küchenmaschine selber machen ist also wahrlich kein Hexenwerk. Wir wünschen einen guten Appetit!

 

Weiterführende Literatur

 

Neue Küchenmaschine mit Pizzateig-Ambitionen

Welche Küchenmaschine taugt zum Kneten von Pizzateig aus 1kg Mehl?