Mädchen draußen in der Natur Wie bringe ich meinen Kindern gesunde Ernährung bei

Wie bringe ich meinen Kindern gesunde Ernährung bei?

Ganz gleich, welche Vorlieben und Gewohnheiten Ihr Kind hat, es ist immer eine gute Zeit, eine positive Einstellung zu Essen und Esserfahrungen zu fördern. Kinder brauchen auch Unterstützung darin, auf ihren Körper zu hören, wenn es darum geht, was ihnen ein gutes Gefühl gibt.

 

 

Wenn es um Essen und Essensvorlieben geht, können Kinder im Schulalter überall in ein breites Spektrum fallen. Einige Kinder sind möglicherweise bereit, jedes neue Essen auszuprobieren, das ihnen in den Weg kommt, während andere zögerlicher sind und wieder andere irgendwo in der Mitte liegen.

 

 

Gesunde Ernährung und der Appetit Ihres Kindes

 

Als Eltern geben Sie Ihrem Kind gesundes Essen und Möglichkeiten, es zu essen. Es liegt an Ihrem Kind zu entscheiden, wie viel es isst – oder ob es überhaupt isst. Wenn Ihr Kind wächst und sich gut entwickelt, bekommt es wahrscheinlich genug zu essen.

 

 

Der Appetit von Kindern kann sich von Tag zu Tag ändern. Diese Änderungen sind in der Regel kein Grund zur Sorge. Manchmal möchte Ihr Kind viel essen. Das ist gut. Achte nur darauf, dass du dein Kind mit gesunder Nahrung satt machst. Essen vor oder nach dem Sport?

 

Zu anderen Zeiten möchte Ihr Kind vielleicht nicht so viel essen. Es ist am besten, Dinge nicht zu erzwingen oder andere Lebensmittel als Belohnung anzubieten, denn dies lehrt Kinder, nicht auf ihren Appetit zu hören. Das ist auch in Ordnung. Wenn Ihr Kind nicht essen möchte, wird es dies wahrscheinlich bei der nächsten Mahlzeit oder sogar am nächsten Tag nachholen.

 

Essenszeiten für Kinder: Routine ist alles

 

Kinder lieben es oft, in der Küche zu helfen. Sie können ihnen dabei helfen, ein gesundes Interesse an und Freude am Essen aufzubauen, indem Sie sie in die Planung der Mahlzeiten, die Auswahl der Zutaten, das Decken des Tisches und das Salatwaschen einbeziehen. Die Essenszeit ist die perfekte Gelegenheit für Kinder, gutes Essverhalten und nahrhafte Lebensmittel zu lernen.

 

 

Du kannst gute Angewohnheiten wie den Umgang mit Messer und Gabel fördern, aber stresse dich nicht wegen der Unordnung. Während Sie Ihrem Kind ruhig davon abraten sollten, Essen zu werfen oder zu spucken, sollten die Mahlzeiten so entspannt und angenehm wie möglich sein.

 

Packen Sie vor dem Essen Spielzeug weg, schalten Sie den Fernseher oder Computer aus und decken Sie gemeinsam den Tisch. Setzen Sie sich nach Möglichkeit zu Ihrem Kind, essen Sie dasselbe Essen und ermutigen Sie es, alle angebotenen Speisen zumindest zu probieren. Was trinken, um wach zu werden?

 

Bei den Mahlzeiten kommt die Familie zusammen. Gestalten Sie die Mahlzeiten freundlich und entspannt, damit das Essen ein positives Erlebnis für Ihr Kind ist. Wenn sie zu regelmäßigen, vorhersehbaren Tageszeiten Mahlzeiten zu sich nehmen, lernen sie, ihren Appetit zu regulieren.

 

Gesundes Essen ist eine Fähigkeit, die wir lernen

 

Jetzt leben wir in einer Welt, in der Zucker leicht zugänglich ist. Obwohl es normal ist, es essen zu wollen, müssen wir das nicht, um zu überleben. Unser Körper verfügt über erstaunliche Systeme, die es uns ermöglichen, Zucker zu speichern. Wir können auf diese Geschäfte zugreifen, wenn wir es brauchen. Wir müssen unsere Energie nicht immer von außen beziehen.

 

 

Als Menschen haben wir einige eingebaute Überlebenstriebe. Verstehen Sie, wie Sie Ihren Kindern gesunde Essgewohnheiten beibringen können. Die Suche nach Zucker für eine schnelle Dosis Energie ist eine davon. In der Zeit vor der modernen Gesellschaft war der größte Zuckerschub, den wir bekommen konnten, eine Fülle von Beeren oder reifen Früchten. Schatz, wenn wir Glück hatten. Tipps für die richtige Ernährung vom Essen Trinken Blog.

 

Unsere Aufgabe als Eltern ist es, unseren Kindern dabei zu helfen, gesunde Lebensmittel zu lieben, damit sie gesunde Optionen auswählen, wenn sie alt genug sind, um für sich selbst zu sorgen. Und verstehen Sie, dass an Leckereien nichts auszusetzen ist. Es kommt einfach auf die richtige Balance an. Angesichts der Wahl zwischen Brokkoli und einer saftigen Birne oder einem Stück Kuchen liegt es in der Natur des Menschen, die zuckerreiche Option zu wählen. Eher als der gesunde Brokkoli.

 

Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie man neue Lebensmittel probiert

 

Die Forschung sagt uns, dass Kinder ein Lebensmittel mehrmals probieren müssen, bevor sie es akzeptieren. Der einzige Weg, wie Sie die magische Zahl erreichen können, ist, die Taktik zu ändern. Führen Sie Geschmackstests durch, als wären sie wissenschaftliche Experimente, kein Abendessen. Geben Sie Ihrem Kind eine erbsengroße Probe von etwas und bitten Sie es, Ihnen zu sagen, was es davon hält: Ist es salzig? Knackig? Wie etwas, das sie schon einmal probiert hat?

 

 

Es scheint, als wäre das Ausprobieren neuer Lebensmittel etwas, was Kinder wissen sollten. Schließlich öffnen die meisten Babys bereitwillig den Mund für alles, was Sie hineinschaufeln möchten. Aber Kleinkinder und größere Kinder? Sie sind eine andere Spezies!

 

Wenn Sie es mögen, müssen Sie es essen ist es einfacher zu verstehen, warum manche Kinder sich sträuben. Was ist, wenn Ihr Kind es nicht essen möchte oder sogar denkt, dass es es vielleicht nicht essen möchte? Die sicherste Vorgehensweise ist, es nicht einmal zu probieren. Erwägen Sie, ein Protokoll zu führen, um mehrere Verkostungen zu fördern. Üben Sie sich dann in Geduld. Im Laufe der Zeit beginnen Kinder, die viele verschiedene Lebensmittel probieren, viele verschiedene Lebensmittel zu essen.

 

Der einfachste Weg, Kinder zu selbstbewussten und glücklichen Verkostern zu machen, besteht darin, das Probieren vom Essen zu trennen. Die meisten Eltern denken, dass sie das tun, wenn sie zu ihren Kindern sagen: Probieren Sie es einfach, und wenn es Ihnen nicht schmeckt, müssen Sie es nicht essen. Aber wenn Sie diese Aussage aus der Perspektive Ihres Kindes hören.

 

Was können Eltern tun, um Kindern gesunde Ernährung beizubringen?

 

Denken Sie daran, Aktionen sprechen lauter als Worte! Kinder beobachten, hören zu und lernen durch Beobachtung und folgen dann dem, was sie sehen. Bereiten Sie Ihre Kinder auf das Leben vor, indem Sie ein positives Vorbild sind, und entwickeln Sie von Anfang an gesunde Gewohnheiten.

 

 

Eltern unterschätzen oft ihre Rolle bei der Entwicklung gesunder Essgewohnheiten. Mit Ihren Kindern positiv über gesunde Lebensmittel zu sprechen und eine ausgewogene Ernährung vorzuleben, ist der erste Schritt, um Kindern dabei zu helfen, eine gesunde Beziehung zu Lebensmitteln zu entwickeln.

 

Weiterführende Literatur

 

10 Tipps Kindern gesund essen beizubringen: gesunde Ernährung, die Kindern Spaß macht

So lernen Kinder essen